Kreismeisterschaften Nachwuchs und Damen/Herren

Am 19. und 20. September fanden in Beetzendorf die diesjährigen Kreismeisterschaften statt, in der es neben den Kreismeistertiteln auch um die Qualifikation zu den Bezirksmeisterschaften ging. In diesem Jahr wurden alle Wettbewerbe an einem Wochenende ausgetragen, die Nachwuchswettbewerbe an beiden Vormittagen und die Konkurrenzen der Damen und Herren am Sonnabendnachmittag. Corona-bedingt wurde auf die Austragung der Doppel verzichtet.

Insgesamt 85 Teilnehmer waren am Start, darunter erfreulicherweise auch 5 Damen, was schon sehr lange nicht mehr zu verzeichnen war. Leider war jedoch bei den Mädchen 18 keine einzige Spielerin vertreten.

Los ging es am Sonnabend mit den Jungen und Mädchen 11 und 15. Bei den Mädchen 11 sorgte Lina Passier für einen Titel für den gastgebenden MTV Beetzendorf und bei den Jungen 11 setzte sich erwartungsgemäß Malik Vollrath (Winterfeld) durch, hatte jedoch im Finale zu kämpfen, ehe sein 3:2-Sieg gegen Elias Bassin (TUS Salzwedel) feststand. Auch bei den Jungen 15 musste der Entscheidungssatz im Finale gespielt werden, den Bayan Yassin (TUS Salzwedel) mit 11:8 gegen Niclas Baumgarten (Kusey) gewann. Einen Kuseyer Doppelerfolg gab es bei den Mädchen 15 durch Lilli Schiemann und Lara Maria Gottschlich.

Während in der offenen Klasse der Damen und Herren jeweils 2 Bismarker mit Marah Salomo und Christiane Zufall sowie Felix Rüge und Daniel Müller vorn landeten, ergab sich im Wettbewerb der auf Kreisebene spielenden Herren ein komplett gemischtes Bild. Die 8 Teilnehmer des Viertelfinals kamen aus 8 verschiedenen Vereinen. Noch vertreten waren zu diesem Zeitpunkt Beetzendorf, Brunau, SSV Gardelegen, Hemstedt, Post Klötze, Letzlingen, Mieste und Winterfeld, das Rennen machte am Ende jedoch kein Spieler aus der Kreisoberliga, sondern Franz Petrov vom 1. Kreisliga-Aufsteiger TTC Letzlingen. Nachdem er in der Vorrunde keinen Satz abgegeben hatte, musste er im Viertelfinale gegen Kevin Künzl aus Beetzendorf eine Nervenschlacht zum 3:2-Sieg überstehen, gewann danach jedoch Halbfinale (gegen Enrico Stelmaczyk-Abagat, Mieste) und Finale (gegen Jörg Markus, SSV Gardelegen) sicher mit 3:0.

Am Sonntag bei den Mädchen und Jungen 13 und 18 war Schwarz-Weiß die bestimmende Farbkombination in der Beetzendorfer Sporthalle, denn 12 der 23 Teilnehmer kamen aus Bismark. Das schlug sich auch in den Ergebnissen nieder und bei den Jungen 13 kam es zu einem reinen Bismarker Finale, in dem Tim Steinmetz Karl Hertel mit 3:1 bezwang. Für Platz 1 reichte es dagegen nicht ganz für Jeremy Jagusch bei den Jungen 18 und Ariana Dereng bei den Mädchen 13, die sich im jeweils entscheidenden Spiel um den Kreismeistertitel mit Silas Nitzschner und Lara Maria Gottschlich Sportlern des TSV Kusey geschlagen geben mussten.

Die Ergebnisse der Kreismeisterschaften stehen als PDF sowie wie bereits während der Veranstaltung unter km20.ttsaw.info zur Verfügung.

Ergebnisse als PDF

Das könnte Dich auch interessieren …